Samstag, 24. Mai 2014

Verkaufst du noch...Oder tauschst du schon?

Im Sommer letzten Jahres hab ich ein paar Versuche gestartet meine genähten Sachen zu verkaufen. Das funktionierte schon irgendwie, aber so richtig überzeugt hat es mich nicht und der Spass am Nähen ist dabei irgendwie auf der Strecke geblieben. Also beschloss ich damit wieder aufzuhören und war froh, dass ich mit Nähen nicht mein normales Gehalt verdienen muss....(geht das eigentlich...vom Nähen leben?)
Mittlerweile hat sich aber was viel tolleres entwickelt: ich tausche meine Sachen gegen andere Leistungen oder Güter....


Ne Computereperatur gegen zwei Kleidchen, eine Babyborn mit Zubehör gegen eine Tasche und jetzt ganz aktuell zwei Autoreperaturen gegen ein paar Klamotten.... Klar, dass bis jetzt nur im Bekannten und Verwandtenkreis möglich ist.
Diesmal war meine Tante dran....ihr Mann, mein Onkel reparierte unsere Autos und sie bekamen unter anderem diese drei Teilchen für ihr Enkelkind.


Petit Fee und White Rabbit aus der Ottobre 1/2011


Giant Apple aus der aktuellen Ottobre 3/2014- allerdings ohne Kappärmel...dafür war ich gestern Nacht irgendwie zu doof!


Nach solchen Tauschaktionen bin ich viel zufriedener als nach einem Verkauf.... da hatte ich nämlich immer das Gefühl, es viel zu günstig hergegeben zu haben. 
Und so: Glückliche Menschen auf beiden Seite...das ist doch super.

Kommentare:

  1. Mmmh, darüber lohnt es sich, nachzudenken. Danke für die Anregung!

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee! Da muss ich mal drüber nachdenken...

    Viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Eine klasse Idee, wenn sich solch toller Tauschhandel bietet.
    Die "Tauschobjekte" sind aber auch sehr schön geworden!
    Beste Grüße
    NEstHerZ

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe auch probiert, eigene Nähstücke zu verkaufen, und irgendwie bin ich mit dem doch nicht richtig zufrieden, aber deine Variante finde ich toll! Die zwei Outfits sehen richtig toll aus, das Kleid habe ich auch gesehen und ich finde es viel schöner ohne diese komische Ärmel!!!
    Liebe Grüsse,
    nathalie

    AntwortenLöschen
  5. Mensch, das ist ja eine klasse Idee :D :D Ich hab ja ein Mini-mini-Gewerbe und bin auch heilfroh, nicht davon leben zu müssen, denn so kann ich wenigstens noch freier entscheiden, aber der Tauschhandel ist ja echt genial :o) Das muss ich ausbauen... Deine getauschten Sachen sind aber auch wirklich wunderschön geworden und zufriedene Menschen auf beiden Seiten sind auch wirklich unbezahlbar ♥♥♥

    Ganz liebe Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  6. Die Idee finde ich echt klasse! Ich finde das gibt auch eher den Wert wieder, den so etwas Selbstgenähtes hat. Meistens verkauft man sie ja doch unter Wert. Aber eine Autoreparatur gegen Genähtes... supi! Da geht es dann eigentlich auch gar nicht mehr um Werte, sondern jeder bringt einfach das ein was er am Besten kann.

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen