Freitag, 12. September 2014

Mutter Kind Kur im Gertrud-Völcker-Haus in Kellenhusen

Wir sind jetzt seit drei Tagen wieder zuhause. Die Mutter Kind Kur in Kellenhusen war soooo schön und die drei Wochen gingen viel zu schnell vorbei

Es hat mir so gut getan mal etwas für mich zu tun. Und das war dringend nötig. Ich hatte schon völlig vergessen, dass ich noch mehr bin als "nur" Mama, Partnerin, Sozialpädagogin.....

Viele können sich ja nicht vorstellen was man bei so einer Mutter Kind Kur macht. Deshalb schreib ich euch mal fix meinen Tagesablauf.

8.00 Uhr Kinder in den Kindergarten
8.15-9.00 Uhr Frühstücken ohne Kinder :-)
9:00-12:30 Uhr Massage, Zumba, Krankengymnastik, RückenFit, Entspannung, psychologische Gespräche, Strandsparziergang, Lesen, Schlafen
12:30 Uhr Mittagessen Allein :-)
13:00-15:00 Uhr Mittagschlaf mit dem Kleinsten
15:00 Uhr Mit allen drei Kindern und vielen anderen Mamas und deren Kindern ab an den Stand: planschen, sonnen, buddeln

17:45 Uhr Abendessen
Bis 19:00 Uhr Toben im Garten und dabei zuschauen wie die Kinder spielen
 

Dann die Kinder ab ins Bett und ich ins Frauencafe und mit super lieben Mamas quatschen, lachen und Wein trinken
 



Das Haus an sich ist von der älteren Sorte, wird jetzt wohl aber im Winter renoviert, was auch an der ein oder anderen Stelle dringend nötig ist. Auch wenn das ein oder andere nicht 100 pro war, das wichtigste war, dass ich mich erholen konnte und das hab ich getan. 
Die Kinderbetreuung war super, die Kids sind jeden Tag viel am Strand oder im nahgelegenen Wald gewesen. 
Und die Angebote im Haus waren sehr vielfältig und im Gesamtpaket hat mir das alles sehr gut getan. Man konnte selbst zwischen verschiedenen Entspannungsverfahren wie z.B. Progressive Muskelrelaxation oder Yoga und verschieden sportlichen Angeboten wie Rücken-Fit, Zumba, Aerobic, AquaGymnastik, Walking, Zumba, Pilates....wählen.

Am besten gefallen hat mir Zumba- das lag nicht nur dran dass Zumba richtig Spaß macht, sondern an der tollen Gymnastiklehrerin Eva, die über jegliche Bewegungsunfähigkeiten und mangelndes Rhytmusgefühl einfach nur sympathisch hinwegzwinkert.

Getrud-Völcker-Haus

Spielplatz der Kinderbetreuung

Im Eingangsbereich

An der Promenade

Auf der Seebrücke








Am Ende der Kur viel mit eine Karte vom Müttergenesungswerk in die Hand. Auf dieser Stand:

Damit Mama wieder lachen kann

Ich habe in diesen drei Wochen wahrscheinlich mehr gelacht als in den letzten drei Jahren zusammen und das hatte ich vor allem den lieben Frauen zu verdanken, die ich dort kennengelernt habe.
Wir saßen jeden Tag entweder im Frauencafe oder in der Sauna- haben uns viel von der Seele geredet aber auch miteinander gelacht. 

Mädels, ich weiß ja dass ihr hier mitlest: Liebe Bettina, Serap, Annika, Insa und Katrin. Es ist so schön, euch kennengelernt zu haben.....Ich hoffe es klappt mit einem baldigen Wiedersehen...Und denkt dran, immer schön lllllocker bleiben....

Und damit der KurErfolg auch sichbar wird habe ich tatsächlich mal ein Selfie geschossen (ein Bild von vor der Kur erspare ich euch)



Ja die Kur, die Erfahrungen und die Vorsätze, die ich jetzt habe, sind tatsächlich ein Grund zur Freude, deshalb darf das alles heute zum Freutag

Kommentare:

  1. Wie schön, dass es ein positives Erlebnis war! Ich muss Dir mal ein dickes Kompliment aussprechen... die selbstgenähten Klamöttchen der Kinder sehen ja soooo klasse aus! Wunderschöne Fotos!
    Viele Grüße
    von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  2. Kellenhusen habe ich bereits an deinem Foto erkannt!!! Wir machen dort jedes Jahr in den Sommerferien Urlaub dort und das seit 11 Jahren!!! Das Du dich dort gut erholen konntest, kann ich gut verstehen!
    Deine Fotos sind echt toll!

    Ich hoffe, daß deine Erholung noch einige Zeit anhält!!

    Liebe Grüße

    Tanja!

    AntwortenLöschen
  3. Die Fotos deiner Kids sehen so toll aus, die musst du doch sicher den ganzen Tag knuddeln, nicht? *lach*

    Ich freu mich für dich, dass ihr so tolle Wochen hattet und drück dir ganz fest die Daumen, dass es noch lange im Alltag nachwirkt!

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Schön das ihr euch so toll erholen und Kraft tanken konntet...
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  5. ich war mit meinen kinder auch schon einige male zur mutter-kind-kur. es ist so schön mal zeit zu haben, nicht zu hetzen, nicht einzukaufen......
    halte die erholung und die neuen vorsätze schön fest.
    lg und ein schönes wochenende claudia

    AntwortenLöschen
  6. Gut schaust du aus :) Ich hoffe der Arbeitsstart wird nächste Woche nicht zu stressig. Liebe Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir....jedes Jahr am Anfang des Schuljahres ist es immer ein bisschen wie "Überraschungstüte" aufmachen :-) wir werden uns bestimmt bald wieder sehen!lg

      Löschen
    2. Hihi, davon gehe ich aus :) Genieß noch die paar Tage Ferien.

      Löschen
  7. Wie schön, dass du dich so gut erholen konntest! Ich werde im Oktober mit den beiden Kleinen an die Nordsee zur Kur fahren, da freu ich mich auch schon drauf!

    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  8. Ja, eine Mama-Kind-Kur ist klasse. Wir waren letztes Jahr an der Nordsee.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  9. Hallo!
    Ich habe durch Zufall, Ihren Blog hier gefunden und es gerne an meine Kollegen weiter geleitet!
    Ich wünsche Ihnen alles gute und sende Liebe Grüße von uns aus dem Gertrud-Völcker-Haus.
    Dennis Hackbarth / Cafeteria Servicever.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wie lustig....Danke ihnen auch für den tollen Service!

      Löschen
  10. Gerne und vielen dank! ;)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo, ich bin auch so nähbegeistert wie du. Mit meinen kids 6 und 3 gehts auch bald nach kellenhusen. Hast du ev. Auch noch fotos von drn zimmern? Lg kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo
      die Zimmer sind sehr unterschiedlich...Fotos habe ich leider nicht. Wir waren zufrieden mit dem Zimmern...Aber man darf halt keinen Luxus erwarten. Es waren ca. 20 Quadratmeter...2 Zimmer mit Bad...das Bad war sehr sauber und hell...Meine kinder haben zu dritt in dem einen Zimmer geschlafen. Hat super geklappt....lg luise
      PS: wenn du noch mehr Fragen hast kannst du mich gern anschreiben!!!

      Löschen
  12. Hallo, gibt es eigentlich einen Fernseher im Zimmer?

    AntwortenLöschen
  13. Nein!!!Aber im Gemeinschaftsraum gibts einen...der war aber nur einmal an abends!

    AntwortenLöschen
  14. Idealerweise führt ein Weg zur Mutter-Kind-Kurmaßnahme über eine unserer bundesweit 1.400 Beratungsstellen im Verbund des Müttergenesungswerkes. Wir begleiten die Mütter durch das gesamte Antragsverfahren, bei der inhaltlichen und organisatorischen Vor-bereitung sowie bei der gezielten Nachsorge im Anschluss an die Maßnahme.
    Unter: www.muettergenesungswerk.de, https://www.facebook.com/muettergenesungswerk oder Tel. 030 330029-29 finden die Mütter eine Beratungsstelle in ihrer Nähe. Die Beratung ist kostenlos und bei Bedürftigkeit können wir auch finanzielle Unterstützung zum Beispiel für Zuzahlungskosten durch Spendenmittel des Müttergenesungswerkes leisten.

    PS: Natürlich könne Sie auch mit einer Spende unsere Arbeit für Mütter unterstützen. Wir würden uns darüber freuen.

    AntwortenLöschen